Zum Hauptinhalt springen

23/0111 stellv. Datenschutzbeauftragte*n (w/m/d) für den Fachbereich Recht

Die Stadt Herne sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n
stellv. Datenschutzbeauftragte*n (w/m/d)
(Kennziffer 23/0111)
für den Fachbereich Recht.
Herne liegt im Zentrum des Ruhrgebietes. Mit rund 160.000 Einwohner*innen zählt es zu den Groß-städten des Reviers und verfügt, neben einer verkehrsgünstigen Lage, über ein vielfältiges Freizeit- und Kulturangebot bis hin zu Industriekultur und beeindruckender Architektur.
Die Stadtverwaltung Herne definiert sich als moderne Arbeitgeberin, die die Chancengleichheit und Vielfalt ihrer Mitarbeitenden fördert und dadurch Perspektiven schafft. Für ihr beispielhaftes Han-deln in Sachen Chancengleichheit wurde die Stadtverwaltung Herne 2022 erneut mit dem Prädikat „Total E-Quality“ ausgezeichnet. Ihr erklärtes Ziel ist es, dass sich die Stadtgesellschaft auch in ihrer Belegschaft widerspiegelt. Die Unternehmenskultur der Stadtverwaltung Herne basiert auf einem wertschätzenden und respektvollen Miteinander.
Die Stadt Herne bietet unter anderem flexible Arbeitszeiten und die dauerhafte Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Neben einer hohen Arbeitsplatzgarantie, die die Planbarkeit der beruflichen Zu-kunft sichert, bestehen zahlreiche Möglichkeiten der Personalentwicklung. Begleitend werden Mit-arbeitende mit einem aktiven Gesundheitsmanagement sowie bei der Nutzung nachhaltiger Mobili-tät unterstützt.
Werden auch Sie Teil des Teams und prägen zusammen mit rund 3.000 Mitarbeitenden die Zukunft der Stadt Herne.
Geboten wird ein interessanter, abwechslungsreicher Arbeitsplatz mit dem inhaltlichen Schwer-punkt des Datenschutzes und des kommunalen Reaktionsmanagements. Das Team fungiert als erste Anlaufstelle für ratsuchende Kolleginnen und Kollegen und Organisations-einheiten in Bezug auf datenschutzrechtliche Sachverhalte. Auch die kompetente und individuelle Beratung von Mitar-beitenden der Stadt Herne oder die Vermittlung zwischen Bürger*innen und der Stadtverwaltung sind hier entscheidend für den reibungslosen Ablauf vieler Rechtsangelegenheiten.
Welche Aufgaben zählen zu Ihrem Aufgabengebiet?
*Datenschutz

  • stellvertretende*r Datenschutzbeauftragte*r der Stadt Herne
  • Einweisung und Beratung der Fachbereiche beim Einsatz des automatisierten Verarbei-tungsverzeichnisses
  • Unterstützung des Datenschutzbeauftragten bei der Beantwortung datenschutzrechtli-cher Anfragen der Fachbereiche
  • Unterstützung des Datenschutzbeauftragten bei der Beschaffung von Informationen aus den Fachbereichen im Rahmen von Auskunftsersuchen der Bürger*innen
  • Mitwirkung bei der Erstellung oder Beschaffung von Informationsmaterial und Vordru-cken zur Umsetzung der DSGVO und der sonstigen datenschutzrechtlichen Vorgaben
  • Beschaffung von Informationen aus den Fachbereichen und Vorbereitung der Antworten nach dem Informationsfreiheitsgesetz
  • Mitwirkung bei der Wahrnehmung von Aufgaben der Beschwerdestellen nach dem AGG
  • Rechtliche Würdigung jeglicher Form von Übergriffen (verbal und körperlich) gegenüber den Mitarbeitenden der Stadt Herne
  • Kontaktaufnahme mit den betroffenen Mitarbeitern*innen, Führungskräften, ggf. Kolle-gen*innen
  • Sachverhaltsermittlung und Kommunikation mit den Ermittlungsbehörden
  • Dokumentation, Evaluation, usw.

Was erwarten wir von Ihnen?

*eine Verwaltungsausbildung mit einem abgeschlossenen Verwaltungslehrgang II oder die Befä-higung für die 2. Laufbahngruppe des allgemeinen Verwaltungsdienstes ab dem 1. Einstiegsamt (vormals gehobener Dienst)
*zu den Fachkundevoraussetzungen gehört ein Verständnis der datenschutzrechtlichen Vor-schriften, sowie grundsätzliche Kenntnisse der Informations- und Telekommunikationstechnolo-gie und der Datensicherheit.
*sicheres Auftreten
*soziale Sensibilität
*Kommunikationskompetenz
*Werthaltung
*Konfliktfähigkeit

Wir bieten Ihnen

*ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis in Vollzeit (39 bzw. 41 Stunden wöchentlich)
*eine Vergütung nach Entgeltgruppe 10 TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 11 LBesG NRW bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen
*eine verantwortungsvolle und anspruchsvolle Tätigkeit
*ein umfangreiches Angebot an Fort- und Weiterbildungen
*eine hohe Arbeitsplatzgarantie und Planbarkeit der beruflichen Zukunft
*flexible Arbeitszeiten und die dauerhafte Vereinbarkeit von Familie und Beruf
*Homeoffice ist möglich
*mit dem Technischen Rathaus in der Nähe des Hauptbahnhofes Wanne-Eickel einen modernen und gut erreichbaren Arbeitsplatz (moderne Büro- und Besprechungsraumtechnik, Kantine, Du-schen, gesicherte Fahrradabstellmöglichkeit)
*betriebliches Gesundheitsmanagement
*Corporate Benefits
Für inhaltliche Rückfragen zu der ausgeschriebenen Stelle stehen Herr Maykemper (02323 16-2532) und Frau Bloch (02323 16-2383) gerne zur Verfügung. In personalwirtschaftlichen Angele-genheiten nehmen Sie bitte Kontakt mit Herrn Kazmierczak (02323 16-2514) auf.
Weitere Informationen zur Stadt Herne finden Sie im Internet unter www.herne.de.
Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Sie werden bei gleicher Qualifikation im Rahmen der gesetzlichen Regelungen bevorzugt berücksichtigt.
Schwerbehinderte Menschen sind willkommen.
Wir freuen uns, wenn Sie unser Online-Bewerbungsverfahren nutzen und sich direkt auf unserer Homepage unter Stadt Herne - Stellen und Ausbildung bewerben. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 10.12.2023.

Dies ist eine auf dritten Jobbörsen gefundene Stellenanzeige. Wir bieten hierfür keinen Support, können diese aber jederzeit offline stellen. Für weitere Informationen: Datenschutzhinweise | Anzeige melden.

Ähnliche Stellenanzeigen

23/0111 stellv. Datenschutzbeauftragte*n (w/m/d) für den Fachbereich Recht

Stadtverwaltung Herne Fachbereich Personal und Zentraler Service
Herne
Vollzeit, Unbefristet

Veröffentlicht am 19.11.2023

Jetzt Job teilen